Sportverein Bondorf 1934 e.V. - Tennis

Verloren - aber in schick!   NGT Junioren - TC Bildechingen 1-5

 

Wintertennis in Empfingen ist immer eine ganz nette Sache: Tennishalle im Empfinger Hof - somit nobles Ambiente; Burger King in Reichweite... halt für jeden was dabei... Und nun haben sie auch noch einen neuen Bodenbelag in der Halle (in der es zugegebenermaßen nicht ganz so nobel ist wie ein paar Stufen höher...). Und der kommt nicht einfach von irgendwoher; nein, das ist exakt der Belag der letzten Daviscup Begegnung Deutschlands in Frankfurt. Also in FaM nach dem Sieg gegen Ungarn rausgemacht und schwupp im Empfinger Hof verlegt. Super Sache. Somit wandelten Patrice, Raphael, Ben und Kai auf den Spuren von Zverev und Co. Was nicht bei allen auf Begeisterung stieß, weil DecoTurf - so heißt der Belag, auf dem viele ATP und WTA Turniere ausgespielt werden, scho a weng andersch isch, gell...

Anyway, Gegner war echt stark, Tabellenführer und so, mit ner Bomben Nummer 1. Unsere Jungs haben sich dennoch sehr wacker geschlagen. Patrice an 1 und Ben an 3 tapfer gekämpft; Kai erst im MatchTieBreak unglücklich verloren, Raphael nach souveränster Darbietung sogar klar gewonnen. Auch die anschließenden Doppel boten noch einmal einige Ballwechsel für den Tennisgourmet. 

Und das Beste: in vier Wochen ist das letzte Spiel - wieder in Empfingen und dann sogar noch mit schlagbaren Gegnern! Geil.

Mädchen - TC Aidlingen 0 : 3

Toller Auftritt unserer Mädchen
Im zweiten Winterspiel ging es zum Auswärtsspiel nach Aidlingen. Obwohl das Team ersatzgeschwächt war, wurde es eine tolle, umkämpfte Begegnung auf Augenhöhe.  In der ersten Einzelrunde kamen Luise und Mya, die dankenswerterweise aushalf, an die Reihe: Luise an Position 2 kämpfte gegen eine schlagstarke Gegnerin bravourös, musste sich dann aber nach zwei knappen Sätzen geschlagen geben. Mya gewann den ersten Satz, verlor den zweiten knapp, so dass der MatchTieBreak entscheiden musste. Leider ging dieser mit 10-5 nach einem packenden Kampf an die Gastgeber.
Unser jüngstes Mannschaftsmitglied Lenya machte es nicht weniger spannend: Auch sie absolvierte ein tolles Spiel und erreichte den MatchTieBreak, der dann ganz knapp mit 10-8 an die Gegnerin ging.
Als letztes ging Lotta auf den Platz. Obwohl nicht ganz fit, zeigten sie und auch ihr Gegenüber Tennis vom Feinsten. Der erste Satz ging im Tiebreak an Aidlingen. Im zweiten Satz führte Lotta mit 4-1, als die gesamte Begegnung abgebrochen werden musste, da die Zeit verstrichen war. Die Doppel konnten somit erst gar nicht angefangen werden. Komisch, ist aber so und kann in der Winterrunde passieren...
Es spielten: Lotta Brunnenmiller, Luise Klose, Lenya Olm und Mya Weber.

NGT Juniorinnen mit 0:6 Niederlage gegen Tübingen am 17.02.19 in Kusterdingen

Unser letzter Spieltag stand unter einem sehr unglücklichen Stern. Nicht nur der Ausfall unserer Nr. 1, nein auch unsere Nr. 3 Corinna musste sich krankheitsbedingt am Sonntag Morgen abmelden.
Unser Dank gilt Luise, die kurzfristig noch eingesprungen ist, sodass wir wenigstens zu viert anreisen konnten. Kathy an Pos.1 und Luise an Pos. 4 mussten die Überlegenheit Ihrer Kontrahentinnen
anerkennen und diesen jeweils zum 2:0 Matchgewinn gratulieren. Kim an Pos. 2 war es vorbehalten den einzigen Satz zu gewinnen und im Matchtiebreak wehrte sie sich nach Kräften, konnte jedoch die Niederlage nicht verhindern. Auch Nicola an Pos. 3 kämpfte vorbildlich und nach einigen unglücklichen und teilweise unfairen Entscheidungen ihrer Gegnerin musste auch Sie dieser zum 6:4 und 7:5 Sieg gratulieren. In den anschließenden beiden Doppeln mit Kathy und Nicola im Doppel 1 und Kim und Luise im Doppel 2 konnten wir das Gesamtergebnis leider nicht mehr verbessern und mussten den Tübingerinnen am Ende zum verdienten deutlichen Gesamtsieg gratulieren.
Trotzdem war diese Runde in der schwersten Gruppe im Bezirk E ein Erfolg. Konnten die Juniorinnen doch in keinem Spiel mit der stärksten Aufstellung antreten und daher ist die 1:2 Matchbilanz durchaus positiv zu werten. Die jüngeren unserer Juniorinnen haben sich prima mit der sehr guten Unterstützung von Kathy zu einer Einheit zusammen gefügt und es kann optimistisch in die Sommerrunde gegangen werden, in der wir mit zwei eigenständigen 4er Mannschaften angreifen möchten. Allerdings ist dann die Spielbereitschaft aller Juniorinnen für die Verbandsspiele unbedingt
von Nöten!
Es spielten: Katharina Stähle, Kim Straub, Nicola Stadler und Luise Klose.

Juniorinnen - TC Hechingen 1(!)          5 : 1

Juniorinnen zu Gast in Hechingen am 27.01.19 mit 5:1 Sieg!
Schon morgens ging es nach Hechingen, wo wir bisher trotz großem Kampf noch nie etwas gewinnen konnten und mussten dabei auch noch auf unsere Nr. 1 verzichten. So war das Ziel einfach Punkt für Punkt zu spielen und das bestmögliche herauszuholen. Was unsere Mädels dann zeigten war einfach der Hammer. An Pos. 2 spielte Corinna ein fantastisches Match und zwang Ihre Gegnerin in den Matchtiebreak, den sie souverän mit 10:3 gewann. Nicola an Pos. 4 ließ ihrer Kontrahentin ebenso wie anschließend Kim an Pos. 3 nicht den Hauch einer Chance und beide gewannen hoch überlegen mit jeweils 2:0 Sätzen. Jetzt langsam dachten sich die Hausherrinnen wohl, dass sie doch nicht gut genug aufgestellt waren und besser nicht auf ihre Spitzenspielerin verzichtet hätten. Was Kathy im Anschluss an Pos. 1 mit Ihrer Gegnerin machte, war unglaublich. Im 1. Satz fegte sie mit 6:1 über sie hinweg und nur Mitte des 2. Satzes wurde es etwas ausgeglichener. Kathy jedoch zeigt mit einem klasse verwandelten Matchball, dass an diesem Tag nur Sie den Sieg davontragen wird. Die anschließenden Doppel waren bedeutungslos und Kathy und Kim verloren glatt in 2 Sätzen. Den letzten Siegpunkt holten Corinna und Nicola im Doppel 2 mit 2:0 Sätzen.
Die große Überraschung war gelungen und die junge Mannschaft zeigte, dass sie nicht abzuschreiben ist. Zum letzten Gruppenspiel reisen wir nach Tübingen und freuen uns auf den sicherlich ebenso spannenden Wettkampf bei einem weiteren großen Favoriten.
Es spielten: Katharina Stähle, Corinna Forschner, Kim Straub und Nicola Stadler

Junioren - SPG Balingen/Ostdorf         2 : 4

Nach dem Sieg im Auftaktspiel gab es im zweiten Heimspiel der Wintersaison gegen Balingen/Ostdorf eine Niederlage. Nach den Einzeln stand es noch ausgeglichen 2-2: Während Ben und Benedikt nach gutem Spiel ihren starken Gegnern unterlegen waren, sorgten Patrice und Philipp für das 2:2. Patrice gewann das Spitzenspiel gegen einen talentierten, aber unbeständigen Gegner letztlich glatt in zwei Durchgängen - ebenso wie Philipp, der seinen Gegner über weite Strecken im Griff hatte.
Die Doppel wurden dann leider recht glatt von den stark aufspielenden Gästen von der Alb ra gewonnen, so dass die gesamte Partie für unsere Junioren mit 2:4 verloren ging.
In Bestbesetzung wäre das Match sicherlich anders verlaufen - leider wurde unsere Nummer 2 über Nacht krank.
Das nächste Spiel kann nicht wie geplant am 10.2.2019. ausgetragen werden, da der Bodenbelag der Empfinger Halle ausgetauscht wird. Vermutlich wird das Spiel gegen den Topfavoriten TC Bildechingen am Samstag, den 23.2.2019 ausgetragen.
Es spielten: Patrice Hartwig, Ben Schlauch, Philipp Utz und Benedikt Schmalz.

Tennis geht auch im Winter! (Neckar Gäu Damen 40)

Mit zwei Teams starten die Damen des SV Bondorf als Spielgemeinschaft Neckar-Gäu 1 und 2 auch in der Winterhallenrunde. Das Team Neckar Gäu 1 führt bisher in der Staffelliga der 40er Damen die Tabelle an. Deutlich konnten sich die Damen bereits am 01. Dezember 2018 gegen die Nachbarinnen aus Rottenburg durchsetzen. Bis auf das Einzel von Regine konnten alle Spiele gewonnen werden. Es spielten Regine Trissler-Huhn, Simone Walker-Hertkorn, Heide Merk und Simone Beck. Richtig spannend machten es die Damen bei Ihrem nächsten Spieltag am 12.01. 2019 gegen Spaichingen. Während Simone Beck und Judith Schmeckenbecher ihre Einzel gewannen, mussten sich Nicola Maser und Renate Kienzler in hochspannenden Spielen leider knapp geschlagen geben. Auch die Doppel waren nicht eindeutig, sondern weiter spannend - jedes Team konnte ein Doppel-Match für sich verbuchen, sodass es am Ende 3:3 nach Matches stand und die Anzahl der Sätze entscheidend war. Nach Sätzen hatte Bondorf die Nase vorn! Es spielten Nicola Maser, Renate Kienzler, Simone Beck und Judith Schmeckenbecher, sowie im Doppel Regine Trissler-Huhn.
Das Team NeckarGäu 2 hat aktuell bereits drei Winter-Spieltage absolviert und steht in der Bezirksstaffel auf dem 2 Platz! Den ersten Spieltag bereits am 10. November 2018 mussten sie leider mit 4 Gegenpunkten an die Gegnerinnen aus Rohrdorf/Weitingen abgeben. Es spielten Monika Knuplesch, Anita Stähle, Ulrike Klose und Anja Strobel. Am zweiten Spieltag am 1. Dezember 2018 folgte ein glatter 6:0 Sieg gegen das Team aus Dettingen. Es spielten Maria Jung, Monika Knuplesch, Ulrike Klose und Anja Strobel. Am 26. Januar 2019 gelang den Bondorfer Damen wieder ein deutlicher 5:1 Sieg gegen das Team aus Bildechingen. Es spielten Maria Jung, Monika Knuplesch, Anita Stähle und Ulrike Klose.

Junioren - TC Nordstetten 4-2

Sieg im ersten Spiel der Winterrunde für unsere Junioren. Schon nach den Einzeln konnten sie den Erfolg sichern: Raphael, Ben und Philipp lieferten tolle Vorstellungen ab und konnten jeweils in zwei Sätzen ihre Gegner sicher bezwingen. Da im Topspiel Patrice in einem sowohl hochdramatischen als auch hochklassigem Match den ersten Satz gewinnen konnte, stand der erste Sieg unserer Junioren schon nach den Einzeln fest. Patrice verlor eine ausgeglichene Partie hauchdünn mit 11-13 im MatchTieBreak.

Dafür revanchierte er sich an der Seite von Raphael bei seinem Einzelgegner mit einem sehr souveränen Zwei-Satz Erfolg im Doppel. Ben und Philipp verloren unglücklich im MatchTiebreak, so dass letztendlich ein überzeugender 4-2 Erfolg heraussprang. 

Es spielten: Patrice Hartwig, Raphael Ruckgaber, Ben Schlauch und Philipp Utz. 

Mädchen - Cannstatter TC 2-4

Unsere Mädchen trafen in ihrem ersten Spiel auf den mit Abstand stärksten Gegner in der Gruppe, den Cannstatter TC. Gegen bärenstarke Gegnerinnen wehrten sich alle Mädels tapfer - Luise, Chiara und Lotta, der Neuzugang aus Wurmlingen, der das Team auch im Sommer verstärken wird, mussten sich in zwei Sätzen geschlagen geben. Nur Coco konnte im Spitzenspiel nach einer Wahnsinnsleistung triumphieren. An der Seite von Lotta konnte sie auch das Doppel ganz klar nach Hause fahren. Luise und Chiara unterlagen ihren Cannstatter Gegnerinnen, so dass ein sehr respektables 2-4 gegen einen wirklich starken Gegner heraussprang. 

Wir freuen uns auf die übrigen zwei Spiele der Wingterrunde.

Es spielten: Corinna Forschner, Lotta Brunnenmiller, Luise Klose und Chiara Olm.

Geschäftsstelle:

Sportverein Bondorf 1934 e.V., Alte Herrenberger Str. 26, 71149 Bondorf - Tel: 0 74 57 / 69 61 63
Öffnungszeiten: Mittwochs von 8 - 12 Uhr

Vorstände:

Uwe Rehorsch, Ewald Weiß, Yvonne Endler-Fritsch und Michael Bullinger

Zum Seitenanfang